Navigation überspringen

Wasser & Kanal

COVID19 - Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung weiterhin sichergestellt
 
Das Wasserwerk und die Kläranlagen Bad Mitterndorf und Tauplitz haben bereits per 13. März 2020 aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus umfassende und tiefgreifende Maßnahmen umgesetzt um die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in unserer Großgemeinde aufrechtzuerhalten. Die Maßnahmen sind vorläufig bis zum 14.April 2020 in Kraft.

  • Absolutes Betretungsverbot des Betriebsgebäudes für betriebsfremde Personen: Fäkalübernahmen sind weiterhin über eine kontaktlose Abwicklung möglich Kontakt Tel.: +43676 6875621
  • Umstellung der Betriebsweise auf einen reinen Systemerhaltungsbetrieb und Störungsdienst

  •   Termine und Kontakte für Kanalanschluss- und Baubesprechungen sind untersagt und können per Mail (wasser.mitterndorf@gmail.com) abgefragt werden

  • Reduktion der aktiven Mitarbeiter bei Kläranlagen- Kanal- Trinkwasser- und Altstoffsammelbetrieb (Sicherung der Personalreserve)

 
Oberstes Ziel ist die Gesundheit der Mitarbeiter und somit in weiterer Folge die gesicherte Aufrechterhaltung der Trinkwasserversorgung und der Abwasserreinigung in unserer Großgemeinde Bad Mitterndorf.


__________________________________________________________________________



Die Marktgemeinde Bad Mitterndorfsorgt für eine flächendeckende, einwandfreie biologische und nachhaltige Wasserversorgung bzw. Abwasserentsorgung. Genaueres zu den damit in Verbindung stehenden Gebühren finden Sie hier. Weitere Details finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Bereitschafts-Handynummer bei Wasserrohrbrüchen: +436766875621

Zuständige Behörde

Zuständige Mitarbeiter

In Sachen Sicherung der Wasserqualität nehmen Kläranlagen eine wichtige Rolle ein.  Kläranlage sind für die Einhaltung von Grenzwerten (Schmutz- und Nährstoffbelastung) von durch Menschen genutzten Wassers verantwortlich. 

Das Wasser, das in den Haushalten, in der Landwirtschaft und in der Produktion benutzt wird, wird zu Abwasser. Als unbehandeltes Abwasser stellt es jedoch eine Bedrohung für unser Trinkwasser und unsere Flüsse dar. Daher ist eine flächendeckende, einwandfreie und nachhaltige Abwasserentsorgung unablässig. 

Kläranlagen nehmen Einfluss auf die Gewässerqualität von Flüssen, Seen, Meeren und der darin befindlichen aquatischen Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen.

Die AGES IMED Graz führt in regelmäßigen Abständen Wasserkontrollen in unserem Gemeindegebiet durch um für Sie die Wasserqualität zu sichern. Die Ergebnisse der Proben werden hier veröffentlicht:

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen